Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt.

Braintower SMS Gateway

Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt.

Schnell und unkompliziert SMS verschicken? Das geht mit den Braintower SMS Gateways. Es stehen zwei Geräte (Desktop Edition und Rack Edition) zur Auswahl. Durch eine Vielzahl von Schnittstellen, Erweiterungen und Funktionen lässt sich eine mächtige Lösung zusammenstellen, welche sich nahtlos in Ihr Unternehmen eingliedert.

Vergleichsmatrix
Wir haben Ihnen nachfolgend einen Vergleich der verfügbaren SMS Gateways zusammengestellt, damit Ihnen die Auswahl der richtigen Lösung leichter fällt. Das besondere an den Braintower SMS Gateways: Viele Funktionen können in Form von Erweiterungen nachgekauft werden. Sie zahlen daher nur für das was Sie brauchen und bauen sich eine Leistungsstarke SMS Appliance.

SMS Gateway Desktop Edition SMS Gateway Rack Edition
Bild Braintower SMS Gateway Desktop Edition  Braintower SMS Gateway Rack Edition
Online Demo

Online Demo

Online Demo

Gehäuseart Small Desktop
160mm x 160mm x 40mm
Gewicht: 825 Gramm
19 Zoll 1 HE
438mm x 433mm x 44mm
Gewicht: 6500 Gramm
SMS-Versand über HTTP API
Web-Interface
E-Mail*
HTTP API
Web-Interface
E-Mail*
SMS-Empfang HTTP GET*
Anzeige im Web-Interface
E-Mail
HTTP GET*
Anzeige im Web-Interface
E-Mail
SMS Automatismen Auto Reply*
SMS to E-Mail*
Auto Reply*
SMS to E-Mail*
integrierter Monitoringserver * *
SMS/Minute bis zu 60** bis zu 60**
HA-Optionen HA-Clusterbetrieb* HA-Clusterbetrieb*
redundantes Netzteil*
empfohlen für Versand von SMS aus Monitoring Systemen mittlerer Größe, bei denen die Überwachung des Monitoring Systems im Vordergrund steht. Versand und Empfang für kritische SMS Applikationen oder wichtiger Benachrichtigungen aus mittleren bis großen Monitoring Systemen.
Herstellergarantie 12 Monate 12 Monate
Garantieverlängerung / Supportvertrag optional

* Diese Funktion kann mittels einer Erweiterung nachgekauft werden.

** maximal ermittelter Wert unter Optimalbedingungen. Die Anzahl der ausgehenden SMS hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, wie beispielsweise: Wetter, Empfangsqualität, Netzauslastung, Providersperren, Antennenqualität uvm.