AKCPro Server: Zusätzliche Lizenzen für die Monitoring-Software von AKCP

15,00 3.500,00 

Auswahl zurücksetzen
4571,4817,4573,4570,4572,4818,4819,4820

AKCP bietet mit der Lösung AKCPro Server die Möglichkeit, neben AKCP Geräten und Sensoren auch Drittanbieter-Hardware sowie virtuelle Sensoren anzuschließen. Insbesondere eignen sich Modbus- und SNMP-fähige Geräte sowie ONVIF IP Kameras. Mit AKCPro Server können ganze Gebäudekomplexe sowie Remote-Locations überwacht werden und der browserbasierte Zugriff auf die Plattform kann von überall her per Smartphone, Tablet oder PC geschehen.

Die Software kann auf der Produktseite des Herstellers über den Reiter Download Server heruntergeladen werden. Des Weiteren bietet der Hersteller auch eine Online Demo der Software an.

 

 

Übersicht

Monitoring von AKCP Geräten

Alle eingesetzten AKCP Geräte und angeschlossenen Sensoren können über den AKCPro Server (APS) konfiguriert und überwacht werden. Die Geräte kommunizieren mit dem Server über Local Area Network (LAN) oder Wide Area Network (WAN). Entfernte Standorte ohne kabelgebundenes Netzwerk senden Daten per Mobilfunk über eine VPN-Verbindung an den Server. Für letzteres benötigen die AKCP Basis-Geräte die entsprechende 3G oder 4G Funktechnik.

 

Integriertes Monitoring verschiedener Geräte

AKCPro Server integriert all Ihre Umgebungs-, Sicherheits-, Strom-, Zugangskontroll- und Videofunktionen in einer einzigen, einfach zu bedienenden Software.

 

Umweltüberwachung

Überwachen Sie alle Ihre Temperatur-, Luftfeuchtigkeits-, Luftstrom-, Wasserleckage- und andere Umweltsensoren. Konfigurieren Sie Über- und Ansichten Ihrer Serverschränke, um deren thermisches Verhalten, insbesondere den Zustrom kalter Luft sowie den Abfluss warmer Luft, anzuzeigen. Überprüfen Sie die Temperatur oben, in der Mitte, unten, vorne und hinten sowie die Temperaturunterschiede.

 

 

 

Stromüberwachung

Überwachen Sie einphasige und dreiphasige Ströme, Generatoren und die Leistung von Backup-Batterien. AKCPro Server führt Live-Berechnungen der Power Usage Effectiveness (PUE) durch, so dass Sie einen vollständigen Überblick über Ihren Stromkreislauf haben und wissen, wie sich Anpassungen in Ihrem Rechenzentrum direkt auf Ihre PUE auswirken.

 

Sicherheitsüberwachung

Stellen Sie sicher, dass Ihre Einrichtungen und kritische Infrastruktur gesichert sind. Türkontaktsensoren sowie akustische und visuelle Alarme werden über Ihre benutzerdefinierten Dashboards in AKCPro Server konfiguriert und verwaltet.

 

Zugangskontrolle

Der AKCPro Server dient zur Verwaltung der Zugriffsrechte und Zeitpläne für alle AKCP Door Control, Cabinet Control und RFID Schrankschlösser. Sichern Sie Ihre Anlagen, kontrollieren Sie den Zugriff und erstellen Sie Berichte, um einen vollständigen, geprüften Verlauf aller Zutritte zu erhalten.

 

Videoüberwachung

Video-Feeds von integrierten kompatiblen ONVIF IP-Kameras und Kameras, die an AKCP securityProbe Basiseinheiten angeschlossen sind, können in AKCPro Server überwacht und aufgezeichnet werden. Synchronisieren Sie Sensor-Ereignisse mit dem Video im Wiedergabefenster, um alle Sensor-Ereignisse „im Blick“ zu haben. Unterstützt werden u. a. folgende Modelle:

  • Axis – M3044-V
  • HIKvision – DS-2CD2125FWD
  • AVTech – AVM328A

Auch empfehlen wir zum Thema ONVIF Kameras den entsprechenden Blogartikel von AKCP. Kameras aus dem Haus AKCP finden Sie unter AKCP Zubehör.

 

Lizenzen zur Erweiterung des AKCPro Server Nutzungsumfangs

Um das Monitoring mit AKCPro Server um AKCP eigene Hardware sowie um Drittanbieter-Hardware erweitern zu können, bietet AKCP folgende zusätzliche Lizenzen zum Ausbau des Nutzungsumfangs an:

  •  Lizenzen für virtuelle Sensoren
    • Lizenz für 25 virtuelle Sensoren
    • Lizenz für 15 virtuelle Sensoren auf gleicher IP Adresse (single IP address)
    • Lizenz für 25 virtuelle Sensoren auf gleicher IP Adresse (single IP address)
    • Lizenz für 35 virtuelle Sensoren auf gleicher IP Adresse (single IP address)
  • Lizenz für 25 virtuelle Modbus TCP/IP Sensoren
  • Lizenz für ein Gerät der Reihen sensorProbe, sensorProbe+, securityProbe (eine Lizenz pro Gerät)
  • Lizenz für eine ONVIF IP Kamera (nur notwendig bei Drittanbieterkameras bei der AKCP ONVIF IP Camera ist bereits eine Lizenz enthalten)
  • Lizenz für einen optionalen SQL Server. Diese wird ab einer Nutzung von mehr als 1000 Sensoren empfohlen.

 

 

Tutorial: Hinzufügen eines Gerätes in Ihr Monitoring mit AKCPro Server