• AKCP E-sensor8
  • AKCP E-opto16
  • AKCP Daisy-Chain von Erweiterungsmodulen
  • AKCP E-sensor8
  • AKCP E-opto16
  • AKCP Daisy-Chain von Erweiterungsmodulen

AKCP Erweiterungsmodule: Sensorports und Potentialfreie Kontakte

300,00 

Auswahl zurücksetzen

Für die AKCP securityProbe Serie und die sensorProbeX+ oder sensorProbe2+ Geräte gibt es auch eine Reihe an Erweiterungsmodulen. Damit können Geräte um Sensoranschlüsse oder potentialfreie Kontakte erweitert werden.

 

Übersicht

E-sensor8

Der E-Sensor8 ist ein Erweiterungsmodul, das über 8 intelligente RJ-45-Sensoranschlüsse verfügt und an einen RJ-45-Erweiterungsanschlüsse der Basiseinheiten oder über die E-Out/E-In-Anschlüsse anderer Erweiterungsmodule, so dass diese als Daisy-Chain gekoppelt werden. Der Anschluss erfolgt über Standard-CAT5-LAN-Kabel.

An die intelligenten Sensoranschlüsse, die sich auf der Rückseite des Gerätes befinden, kann jeder beliebige Sensor aus der gesamten Palette der intelligenten Sensoren von AKCP angeschlossen werden. 16 LEDs auf der Vorderseite zeigen den Zustand jedes Sensors an, 8 x rot für den Status und 8 x grün für den Online-Zustand.

Der E-Sensor8 ist kompatibel für die securityProbe Reihe und die sensorProbeX+ oder sensorProbe2+ Produkte und kann auf eine Distanz von bis zu 300 Meter vom jeweiligen Basisgerät oder dem vorhergehenden Erweiterungsmodul entfernt verlängert werden.

AKCP E-sensor8

 

E-opto16

Das E-opto16 ist ein Erweiterungsmodul, das die securityProbe Reihe und die sensorProbeX+ oder sensorProbe2+ Produkte um 16 optoisolierte potentialfreie Kontakteingänge erweitert. Der Anschluss erfolgt über Standard-CAT5-LAN-Kabel und mehrere Erweiterungsmodule können über die E-Out/E-In-Anschlüsse als Daisy-Chain in Reihe geschaltet werden

Eine Vielzahl von Geräten, die ein Ausgangssignal oder eine Ausgangsspannung erzeugen, können an jeden der potentialfreien Eingänge (2-Wire) auf der Rückseite des E-opto16-Moduls angeschlossen werden. Der Status der 16 potentialfreien Eingänge wird mithilfe der LEDs auf der Front des Gerätes angezeigt.

Die Erweiterungsmodule können auf eine Distanz von bis zu 300 Meter vom jeweiligen Basisgerät oder dem vorhergehenden Erweiterungsmodul entfernt verlängert werden. Es gibt keine Beschränkung, wie viele Erweiterungsmodule an ein Basisgeräte angeschlossen werden können. Dies wird nur von der Gesamtanzahl der angeschlossen Sensoren oder Kontakte limitiert.

Eine typische Anwendung für das E-Opto16 wäre der Anschluss der einzelnen Ausgänge einer Alarmierungszentrale an jeden der 16 potentialfreien Kontakteingänge, so dass das Notification-System der securityProbe Reihe in diese Alarmierungszentralen oder andere Systeme, die eine Spannung ausgeben, integriert werden kann.

AKCP E-opto16