HW group SD-WLD: Wasserleckage-Detektor mit Ethernet und WiFi

145,00 209,00 

  • Monitoring Basis-Gerät mit Metallgehäuse
  • Anschlüsse: 1 x Port für Wasserleckage-Sensor
  • WiFi, Ethernet und PoE
  • geeignet für Hutschienen- oder Rack-Montage (Montage-Material notwendig)

Auswahl zurücksetzen

Das SD-WLD ist erhältlich als:

  • Set mit 2 m Sensorkabel, 2 m Anschlusskabel und Netzteil [Herstellerartikelnummer: 600729]
  • Basis-Gerät ohne Zubehör [Herstellerartikelnummer: 600696]

 

SD-WLD ist ein einfacher Detektor, der Wasserleckagen mit einem Feuchtigkeitssensorkabel erkennt. Es ermöglicht den Anschluss von 1 Sensorkabel mit einer Länge von bis zu 85 m. Die gesamte Kabellänge kann bis zu 185m betragen (85m Sensorkabel + 100m Verbindungskabel).

Das Sensorkabel erkennt bereits wenige Tropfen leitende Flüssigkeit und kann somit auch zur Erkennung von Kondensation eingesetzt werden. Dank der Früherkennung und Alarmierung kann das SD-WLD erhebliche Schäden durch unerwartete Vorkommnisse verhindern.

Wenn das Gerät im SensDesk-Portal korrekt konfiguriert ist, kann es bei Überschreitung der angegebenen Schwellwerte eine E-Mail-Benachrichtigung senden. Wenn Sie das HW group SMS-GW3 zusammen mit dem Portal nutzen, können die Benachrichtigungen auch als Textnachricht (SMS) versendet werden.

 

Features

  • Kabelgebundenes Ethernet sowie WiFi – 802.11 b/g/n (2.4GHz)
  • Unterstützung für gleichzeitigen Ethernet- und WiFi-Betrieb (zur einfachen Einrichtung)
  • 5V oder PoE Stromversorgung
  • Einfache Installation, unterstützt DHCP
  • Integrierter WEB-Server
  • Mit einem Passwort geschützte Sicherheit
  • Unterstützung des SensDesk-Portals

 

Anwedungsbereiche

  • Erkennung undichter Rohre (Kabel wird entlang des Rohres gewickelt)
  • Hochwassererkennung: Das WLD-Detektionskabel wird entlang der Wände eines Raumes verlegt
  • Unter Doppelböden oder über abgehängten Decken
  • Erkennung von Wasserleckagen in Auffangwannen
  • Erkennung von Wasserleckagen unter Klimaanlagenauslässen
  • Erkennung von Wasserfluten in einer Gefrier- oder Kühlanlage